.
  Berichte...
 
Berichte 2015/16


02.12.2015: 1. FC Osterholz-Scharmbeck/Bornreihe - TSV Thedinghausen  0:0                                                Meisterschaft

Die Gäste aus Thedinghausen starteten mit 10 Spielerinnen in die Partie. Hielten gut dagegen, konnten aber nicht den Führungstreffer erzielen. Thedinghausens Torhüterin Nicole Haus, die erst zum zweiten Mal in dieser Saison im Tor stand, machte ein starkes Spiel.
Am Ende ein gerechtes Remis.

Thedinghausen: Haus(46), Schwarz (2), Rosenstock (3), Sänger(4), Koppe (6), Martino (8), Andriola (12), Sekeryemez (13), Maaß (31), Voß (35), Duchemin (44)

08.11.2015: TSV Thedinghausen - TSV Brunsbrock II  5:1 (2:0)                                                                      Pokal

Brunsbrock hatte sich im vergleich zum Ligaspiel auf 8 Positionen personell verändert und hielt zu Beginn gut dagegen. Thedinghausens Spielaufbau wurde im Mittelfeld unterbunden. Doch klare Torchancen konnte auch der Gast nicht erarbeiten. Nach einer guten halben Stunde konnte Thedinghausen dann immer besser ds Spiel kontrollieren. In Minute 35 war Marela Hüneke dann zur Stelle, als die gegnerische Torhüterin den Ball nach einer Ecke nicht richtig festhalten konnte und brachte ihre Elf in Fhrung. Vier Minuten später sorgte Hüneke mit einem Beinschuss für die 2:0 Halbzeitführung.
Nach dem Wechsel war es Giuliana Martino, die nach Zuspiel von Jasmin Schwarz den Ball unhaltbar unter die Latte nagelte. In der 64. Minute kam Brunsbrock nach einem Fehler der Thedinghäuser Torhüterin, die sonst ein souveränes Spiel ablieferte, überraschend zum Anschlusstreffer. Torschützin Alena Desens. Die Gastgeber antworteten aber Postwendend. Hüneke traf ebenfalls in der 64. nach Zuspiel von Joana Vogel und sorgte in Minute 81 für den klaren 5:1 Endstand und somit zum Einzug ins Halbfinale.

Thedinghausen: Wagenfeld (46), Rosenstock (3), Oehmen(5), Koppe(6), Winkler (7), Vogel (11), Sekeryemez (13), Voß(16), Hüneke (35), Schmidt (43), Duchemin (44), Schwarz (2), Sänger(4), Martino(8), Thürnagel (21)

04.11.2015: TSV Thedinghausen - SV Baden  5:0 (4:0)                                                                      Meisterschaft

Marela Hüneke traf bereits in der 10. und 11. Minute zum 2:0 für die Hausherren. Nach Fouls im Strafraum in den Minuten 16 und 26 verwandelte Hüneke auch diese fälligen Strafstöße souverän zum 4:0.
Nach dem Seitenwechsel war der Gast nur noch zu zehnt. Mussten nach einem Pressschlag und einem Wadenkrampf auf zwei weitere Spielerinnen verzichten und baten um den Abbruck des Spieles.
Somit wurde die Partie 5:0 für den TSV Thedinghausen gewertet.

Thedinghausen: Heinemann (28), Rosenstock (3), Sänger(4), Oehmen(5), Koppe (6), Winkler (7), Martino (8), Vogel (11), Sekeryemez (13), Hüneke (17), Duchemin (44), Schwarz(2), Voß(16), Giel(42), Schmidt (43)

01.11.2015: TSV Thedinghausen - FC Hansa Schwanewede  2:8 (0:6)                                                        Meisterschaft

Schwanewede war in Halbzeit eins die klar bessere Mannschaft. Läuferisch und spielerisch überzeugend, zwangen sie dem Gastgeber ihr Spiel auf. Nutzten geschickt die Räume und waren immer einen Schritt früher am Ball. So führten sie folgerichtig zur Pause mit 0:6.
Nach dem Seitenwechsel ging Thedinghausen deutlich aggressiver in die Zweikämpfe, doch der Wille, das Spiel zu gewinnen, kam leider zu spät. So stand es am Ende 2:8. Marela Hüneke sorgte für die beiden Treffer des TSV.

Thedinghausen: Wagenfeld (46), Sänger (4), Oehmen(5), Koppe(6), Winkler (7), Martino (8), Andriola (12), Sekeryemez (13), Hüneke (17), Thurau (36), Duchemin(44), Schwarz(2), Voß(16), Thürnagel (21), L. Schumacher (38), Schmidt (43)

25.10.2015: TSV Thedinghausen - TV Gut Heil Axstedt  16:0 (11:0)                                                        Meisterschaft

Die Ersatzgeschwächten Gäste aus Axstedt konnten über 90 Minuten kein Mittel gegen die gut aufgestellten Gastgeber finden.
Gleich in der ersten Minute traf Torjägerin Marela Hüneke zum 1:0. Fünf Minuten später verwandelte sie einen Foul-Elfmeter und Nathalie Duchemin stellte mit einem Fernschuss aus 20 Metern in der 13. Minute die Weichen auf Sieg. Hüneke mit vier weiteren Treffern, 2x Giuliana Martino und Joana Vogel sorgten für die hohe Halbzeitführung.
Nach dem Seitenwechsel schaltete Thedinghausen einen Gang zurück, ließ für Axstedt aber weiterhin keine Chancen zu.
Für den Endstand trafen in Halbzeit zwei: Wencke Maaß, Joana Vogel, Nathalie Duchemin, 2x Marela Hüneke.

Thedinghausen: Haus (46), Rosenstock (3), Oehmen(5), Koppe(6), Winkler (7), Martino (8), Vogel (11), Hüneke (17), Thürnagel (21), Giel(42), Duchemin(44), Andriola (12), Sekeryemez (13)

04.10.2015: TSV Brunsbrock II - TSV Thedinghausen  0:8 (0:4)                                                             Meisterschaft

Dieses Spiel gehörte Marela Hüneke. Mit jeweils vier Treffern in Halbzeit eins und zwei sorgte sie für den verdienten Endstand. Brunsbrocks Angriffe wurden sofort unterbunden. Die Torhüterin der Gastgeber machte ein gutes Spiel und konnte noch schlimmeres verhindern.

Thedinghausen: Heinemann (1), Sänger(4), Oehmen(5), Koppe(8), Duchemin (10), Martino (11), Thurau (12), Sekeryemez (13), Schmidt(15), Voß (16), Hüneke (17), Schwarz(2), Winkler(7), Maaß (14)

27.09.2015: TSV Thedinghausen - ASV Ihlpohl  1:4 (1:2)                                                                      Meisterschaft

Der Gastgeber lief über weite Strecken hinterher und war meistens einen Schritt zu spät. Gleich in der 3. Minute nutzte Anuschka Winkelmann ihre Chance und netzte zum 0:1 ein. Eine Glanzparade von Tatjana Heinemann verhinderte Ihlpohls zweiten Treffer, doch in der 40. belohnte sich Janina Fiegert mit ihrem Treffer zum 0:2. Mit dem Pausenpfiff gelang Thedinghausen noch der Anschlusstreffer durch Marela Hüneke. Nach dem Seitenwechsel hätte Ihlpohl auf 1:3 erhöhen müssen. Doch die Spielerin vergab allein stehend vor dem Tor. - Glück für Thedinghausen. Die vielen Ballverlusste im Mittelfeld wurdem dem TSV schlussendlich aber zum Verhängnis. Fiegert sorge mit zwei weiteren Treffern (62./86.) für den verdienten 1:4 Sieg.

Thedinghausen: Heinemann (1), Thurau (2), Sänger(4), Martino(5), Winkler (7), Koppe (8), Vogel (11), Sekeryemez (13), Voß(16), Hüneke (17), W. Schumacher (18), Thürnagel(3), Duchemin(10), Maaß(14), Schmidt (15)

13.09.2015: TSV Thedinghausen - SG Badm/Posth/Holtb  5:1 (1:1)                                                                Meisterschaft

Von Beginn an bestimmte Thedinghausen das Spiel und ging durch Marela Hüneke 1:0 in Führung. Doch noch vor der Pause profitierten die Gäste von einem zu lockeren Zweikampfverhalten und glichen durch Jana Bösche aus - 1:1. In der zweiten Hälfte funktionierte das Zusammenspiel der Heimelf immer besser und Hüneke stellte mit einem Doppelpack zum 3:1 (62./73.) die Weichen auf Sieg. Per Abstauber aus gut 20 Metern erhöhte Natalie Duchemin auf 4:1, bevor Hüneke nach Flanke von Giuliana Martino mit ihrem vierten Tor des Tages das 5:1 erziehlte.

Thedinghausen: Wagenfeld(20), Oehmen(5), Martino(7), W. Schumacher(8), Vogel (11), Andriola (12), Sekeryemez (13), Maaß (14), Schmidt (15), Voß(16), Hüneke (17), Thurau(2), L. Schumacher(6), Duchemin(10)

06.09.2015: TSV Etelsen - TSV Thedinghausen  6:3 (:)                                                                       Meisterschaft

Jana van-Veen brachte Etelsen früh mit 1:0 in Führung. Doch kurz darauf folgte die Antwort von Thedinghausen und Marela Hüneke glich zum 1:1 aus. Die Heimelf hatte mehrfach die Führung auf dem Fuß, doch es war wieder Hüneke die traf und für Thedinghausen vor legte. Als Christien Patjens mit Präzision aus 20 Metern zum 2:2 ausglich, folgten fünf furiose Minuten. Thedinghausen war nicht gut aufgestellt und das nutzte Etelsen zur Vorentscheidung. Verena van Veen traf von der Strafraumkante zum 3:2 (39.), ihre Zwillingsschwester Jana van Veen mit einem schönen Freistoßtor (40.) und Leonie Büssenschütt traf zum 5:2 Halbzeitstand (44.).
Giuliana Martion gelang das 5:3 (65.), doch Etelsen war zu diesem Zeitpunkt die Spielbestimmende Mannschaft und konnte durch Patjens sogar noch auf 6:3 erhöhen.

Thedinghausen: Wagenfeld(20), Thurau(4), Oehmen(5), Martino(7), Koppe (8), Wiegmann (9), Vogel (11), Andriola (12), Sekeryemez (13), Maaß (14), Hüneke (17), Schwarz (2), Voß (16), W. Schumacher (18)

30.08.2015: SG Freißenbüttel/Buschhausen - TSV Thedinghausen  4:10 (2:4)                                                   Meisterschaft

Die Gäste waren von Beginn an wach und erspielten sich gute Torchancen. Bereits in der 7. Minute hätte der TSV nach einem Foul-Elfmeter in Führung gehen müssen. Der Schuss ging jedoch knapp über das Tor. Marela Hüneke brachte die Thänhäuser Deerns dann aber in der 9. in Führung. Das Spielgeschehen fand überwiegend in der Freißenbüttler Hälfte statt. Die SG kam lediglich zu einzelnen Kontern. Maureen Garbade nutzte diese zum Ausgleich in der 27. Minute. Postwendend ging Thedinghausen durch Hüneke wieder in Führung (28.). Durch einen Freistoß konnte der Gastgeber erneut ausgleichen. Torschützin wieder Garbade (34.).
In der 43. hämmerte dann Jessica Wiegmann aus gut 20 Metern das Leder unhaltbar unter die Latte und Marela Hüneke sorgte in der Nachspielzeit für die 2:4 Pausenführung. Nach dem Wechsel machte Thedinghausen weiter Druck. In der 47. und 60. traf Wiegmann jeweils per Freistoß und Hüneke in der 52. per Distanzschuss zum vorentscheidenen 2:7 für Thedinghausen.
In der 80. traf Wiegmann nach schöner Vorarbeit von Giuliana Martino zum 2:8. In der 84. sah eine Thedinghäuser Spielerin nach einer Notbremse noch die rote Karte. Durch Soloaktionen von Wiegmann (87.) und Hüneke (89.) vielen die Tore 9 und 10 für Thedinghausen. Zwei umstrittene Elfmeter in der 85. und 89. konnte Janina Kortjohann für die SG noch zum 4:10 verwandeln.
Durch die perfekt funktionierende Abwehrkette und gesamte Mannschaftsleistung ging der Sieg, auch in der Höhe, in Ordnung.

Thedinghausen: Heinemann (1), Sänger(4), Martino(5), Winkler (7), Koppe (8), Wiegmann (9), Vogel (11), Sekeryemez (13), Maaß (14), Schmidt (15), Hüneke (17), Schwarz (2), Thürnagel (3), Andriola (12), Voß (16)


23.08.2015: SV Heiligenfelde II - TSV Thedinghausen  0:3 (0:3)                                                                 Testspiel

In Hälfte eins kam Thedinghausen gut ins Spiel. Eine überragende Marela Hüneke sorgte zur Halbzeit für die 3:0 Führung. Die Abwehrkette samt Torhüterin Wagenfeld ließ hinten nichts anbrennen und ein gut funktionierendes Mittelfeld ermöglichte einen guten Zug nach vorne.
In Halbzeit zwei schalteten die Gäste einen Gang zurück. Auch die eingewechselte Landesligaspielerin des SV Heiligenfelde konnte die Abwehr nicht überwinden. So blieb es beim verdienten 3:0 Sieg für Thedinghausen.

Thedinghausen: Wagenfeld(20), Sänger(4), Oehmen (5), Winkler (7), Koppe (8), Wiegmann (9), Martino(12), Sekeryemez (13), Maaß (14), Schmidt (15), Hüneke (17), Schwarz(2), Thürnagel (3), Duchemin (10), Vogel (11), Voß (16), W. Schumacher (18)

16.08.2015: SG Asendorf/Süstedt - TSV Thedinghausen  2:2 (1:1)                                                                 Testspiel

Thedinghausen brauchte die ersten 20 Minuten um ins Spiel zu finden, dann wurde die Partie ausgeglichener. In der 28. Minute wurde Birte Sänger unsanft gestoppt. Den fälligen Freistoß verwandelte Jessica Wiegmann aus gut 25m Entfernung. Zehn Minute später glich Asendorf durch Marit Bolte aus. Kurz nach dem Seitenwechsel schob Wiegmann den Ball ins lange Eck - erneute Führung. In der 63. Minute konnte Saskia Grieswald erneut ausgleichen. Zwei Minuten vor Schluss bekam Thedinghausen einen erneuten Freistoß zugesprochen, diesen setzte Wiegmann dieses Mal an die Latte. Doch auch Asendorf hatte in Halbzeit zwei eine Hundertprozentige vergeben, als eine Spielerin der Gastgeber alleine vor dem freien Tor den Ball über die Latte schoss. Somit am Ende ein verdientes Unentschieden.

Thedinghausen: Heinemann (1), Romeicke (3), Sänger (4), Oehmen (5), Winkler (7), Koppe (8), Wiegmann (9), Vogel (11), Andriola (12), Sekeryemez (13), Hüneke (17), Wagenfeld (20), Thürnagel (2), Wilmes (14), Schmidt (15), W. Schumacher (16)


08.08.2015: TSV Thedinghausen - SV Dreye  2:3  (1:0)                                                                           Testspiel

Thedinghausen fand wieder gut in die Partie und machte Druck. Nach guten Möglichkeiten, u. a. von Jana Andriola - sie traf leider nur den Pfosten - wurde Rebecca Thürnagel unsanft im Strafraum gestoppt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jessica Wiegmann zum 1:0.
Nach dem Wechsel konnte Wiegmann auf 2:0 nach Zuspiel von Nathalie Duchemin erhöhen, ehe Dreye an Fahrt aufnahm. Durch Tore von Sandra Kettler (2) und Tina Kostirka konnte der Gast das Spiel am Ende noch drehen. Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen.

Thedinghausen: Heinemann (1), Sänger (4), Oehmen (5), L. Schumacher (7), Koppe (8), Wiegmann (9),  Thürnagel (11), Andriola (12), Sekeryemez (13), Maaß (14), W. Schumacher (17), Schwarz (2), Wagenfeld (16)


05.08.2015: TSV Thedinghausen - TSV Bierden   3:4  (2:1)                                                                       Testspiel

Thedinghausen kam gut ins Spiel und konnte bereits in der 13. Minute durch Marela Hüneke in Führung gehen. Bierden nutzte seine Chancen nicht und so konnte der Gastgeber seine Führung in der 44. Minute auf 2:0 ausbauen. Torschützin erneut Marela Hüneke. Postwendend erzielte Bierden aber noch vor der Pause durch Andrea Klein den Anschlusstreffer.
Zwei Minuten nach Wiederanpfiff gelang dem Kreisligisten dann der Ausgleich. Torschützin erneut Andrea Klein. In der 52. hatte Jasmin Schwarz die erneute Führung auf dem Fuß, diese wurde aber durch einen Lattentreffer verhindert. 20 Min später machte sie es dann besser und traf zum 3:2. Doch Bierden konnte erneut ausgleichen. Dieses Mal durch Katrin Kühner. Auch Thedinghausen rettete die Latte in der 75. Min vor einem Gegentreffer. In der 88. Minute konnte Bierden aber doch noch durch einen Fehler der sonst souveränen Torhüterin des TSV Thedinghausen, den Siegtreffer durch Cindy Szatynski erzielen.

Thedinghausen: Wagenfeld (20), Sänger (4), Oehmen (5), L. Schumacher (7), Koppe (8), Thürnagel (11), Andriola (12), Sekeryemez (13), Schmidt (15), Voß (16), (Hüneke), Haus (1), Schwarz (2), Duchemin (10), Maaß (14)

31.07.2015: TSV Martfeld - TSV Thedinghausen  3:0 (3:0)                                                                        Testspiel

Zu Beginn tat sich Thedinghausen schwer und Martfelds Xenia Greger sorgte mächtig für Unruhe in der Abwehr der Gäste. Folgerichtig stand es zur Pause durch Tore von Christina Süllow, Malin Köster und Xenia Greger 3:0 für Martfeld. Auf der Thedinghäuser Seite konnte Wiegmann ihre Möglichkeiten nicht in zählbares umsetzen.
Nach dem Wechsel und taktischer Umstellung wurde das Spiel ausgeglichener. Thedinghausen kam zu besseren Tormöglichkeiten durch Schwarz und Vogel, doch auch Martfeld hatte weitere Chancen. Am Ende blieb es beim verdienten Sieg  für Martfeld.

Thedinghausen: Heinemann (1), Schwarz (2), Rosenstock (3), Sänger (4), Oehmen (5), Giel (7), Koppe (8), Wiegmann (9), Duchemin (10), Vogel (11), Sekeryemez (13), Maaß (14), Voß (16), L. Schumacher (17), Wagenfeld (20)


 
  Es waren schon 68457 Besucher (318297 Hits) hier!