.
  Berichte.
 
Berichte 2013/14




Ligaspiel
01.06.14:
TSG Wörpedorf-G.-E. II - TSV Thedinghausen 4:0 (2:0)

Wörpedorf
: Gleich nach Anpfiff gelang Wörpedorf der Führungstreffer zum 1:0 durch Sina Hastedt (1.). Nur zwölf Minuten später stellte Laura-Anna-Marie Riestedt den Pausenstand her (13.)
Thedinghausen kam dann zwar besser ins Spiel, konnten ihre Torchancen allerdings nicht nutzen. Nach dem Seitenwechsel war es zweimal Rebecca Husheer (51./53.) die für das Endergebnis sorgte. Aufregung gab es dann noch in der 85. Minute, als der Unparteiische nach Foul im Strafraum an eine Wörpedorfer Spielerin auf den Elfmeterpunkt zeigte, doch Thedinghausens Torhüterin Nicole Haus hielt diesen Strafstoß souverän.

Ligaspiel

25.05.14:
TSV Thedinghausen - VSK Osterholz-Scharmbeck 0:13 (0:7)

Thedinghausen
: Dem ungeschlagenen Meister der Kreisklasse konnten die Gastgeber aus Thedinghausen nichts entgegen setzten. 80% des Spiels wurde klar vom Gast aus Osterholz dominiert. Thedinghausen kam nur zu 3-4 nennenswerten Torchancen und so mussten sie sich am Ende deutlich geschlagen geben. Die Tore für Osterholz erzielten: Pia Steeneck (2.), Dorothea Bavendamm (3.), Dorena Schimweg (9./44./58.), Kendra Behrens (27./41./43./65./85.), Jessica Mahnken (54.), Petra-Luiza Mlynek (86.), Kathleen Meinken (88.).

Ligaspiel

11.05.14:
TSV Thedinghausen - SV BW Bornreihe 5:0

Thedinghausen
: Aufgrund personeller Probleme konnte der Gast aus Bornreihe nicht antreten.

Ligaspiel

04.05.14:
TSV Thedinghausen - ASV Ihlpohl 1:0  (1:0)

Thedinghausen
: Über 70 Minuten war der TSV die spielbestimmende Mannschaft und ging folgerichtig, nachdem man schon einige Großchancen hatte liegen lassen, durch Tatjana Heinemann in der 27. Min. in Führung. Nach dem Seitenwechsel drückte der TSV auf das 2:0, doch die Chancen blieben weiter ungenutzt. In der letzten viertelstunde wurde der Gast noch mal gefährlich, doch auch Ihlpohls Janina Fiegert vergab ihre Chance und so blieb es beim verdienten Heimsieg, den sich die "Thänhuser Deerns" mit viel Kampf und Leidenschaft erarbeitet haben.

Zudem feierte die Torschützen Tatjana ihr Debüt im TSV Trikot - ein Einstand nach Maß
!

Ligaspiel

06
.04.14: SV Baden - TSV Thedinghausen 5:3  (3:0)

Baden
: Baden dominierte den ersten Durchgang nach Belieben und führte zur Halbzeit folgerichtig nach Treffern von Yvette Brunken, Lisa Schultze und Stella Fiebelkorn mit 3:0. Anschließend drehte Thedinghausen zusehends auf und verkürzte durch Joana Vogel auf 1:3. Zwar stellte Baden im Gegenzug durch Lisa Schulze den alten Abstand wieder her, doch Thedinghausens Nathalie Duchemin brachte mit ihren Treffern zum 3:4 nochmal richtig Spannung in die Partie. Erst kurz vor Ende machte Stella Fiebelkorn mit dem 5:3 den Heimerfolg perfekt.
(Kreiszeitung)


Ligaspiel

30.03.14: TSV Thedinghausen - SV Freißenbüttel 4:0  (2:0)

Thedinghausen
: Von Beginn an machte Thedinghausen Druck, konnte jedoch nur zwei der zahlreichen Cancen durch Laura Weber zur 2:0-Halbzeitführung verwerten. Nach dem Seitenwechsel war Thedinghausen weiterhin spielbestimmend, die Chancenverwertung blieb jedoch mangelhaft. Lediglich Jasmin Schwarz und Lisa Winkler waren zum 4:0 erfolgreich.

Ligaspiel

16.03.14: SV Holtebüttel II - TSV Thedinghausen  2:2  (2:0) --- 0:5

Holtebüttel
: In einem "Trainingsspiel" da der SV Holtebüttel II die Rückrunde aus personellen Gründen außer der Wertung spielt, dominierten in Halbzeit eins die Platzherren, die ihre Mannschaft mit B-Mädchen und 5 Bezirksligaspielerinnen aufstockte. Ramona Koch brachte ihr Team in Führung (9./36.).
Nach dem Seitenwechsel konnte Thedinghausen besser ins Spiel finden und glich nach Abwehrfehler durch Jasmin Schwarz (48.) und Laura Weber (71.) aus.
Alle Rückrundenspiele, auch die, die schon im November statt fanden, werden 5:0 gegen den SV Holtebüttel II gewertet.

Ligaspiel

10.03.14: TSV Thedinghausen - SG Badenermoor/Posthausen 7:1  (5:1)

Thedinghausen: Die Gäste gingen früh durch Jana Bösche (7.) in Führung. Das rüttelte den TSV wach und sie eröffneten einen wahren Torregen. Laura Weber schoss in der 11. Minute den Ausgleich. Sieben Minuten später war es dann Jana Andriola, die ihre Mannschaft auf die Siegerstraße brachte. Erneut Laura Weber (21.) und Jessica Wiegmann (31.) sorgten dann nach einer guten halben Stunde schon für die vorzeitige Entscheidung. Wencke Maaß sorgte nach schönem Solo in der 36. Minute für den 5:1 Halbzeitstand. Auch nach dem Seitenwechsel ließ der TSV Thedinghausen den Gast nicht wirklich ins Spiel kommen. Schalteten jedoch einen Gang zurück. So netzten sie "nur noch" durch Weber (52./87.) zum 7:1 Endstand ein.

Ligaspiel

17.11.13: TSV Thedinghausen - TSV Brunsbrock  0:0

Thedinghausen: Sieben Tage nach dem Hinrundenspiel folgte schon das Rückspiel. Der TSV Thedinghausen hatte sich einiges vorgenommen und konzentrierte sich auf die Spielmacherin der Brunsbrocker, Tabea Heinemann, die wieder einmal Dreh- und Angelpunkt ihrer Mannschaft war. In der 18. Minute zeigte der Unparteiische nach Foul an einer Thedinghäuserin im 16er auf den Punkt. Der darauf folgende Elfmeter konnte aber leider nicht verwandelt werden. In der 33. Minute wurde es erneut gefährlich für Brunsbrock. Doch der Freistoß ging knapp am Tor vorbei. Die Abwehrkette der Platzherren stand sehr sicher und die Torhüterin der Thänhuser-Deerns, Nicole Haus, zeigte eines ihrer besten Spiele. So teilten sich die Mannschaften am Ende gerecht die Punkte.

Ligaspiel

10.11.13: TSV Brunsbrock - TSV Thedinghausen 3:1  (1:0)

Brunsbrock
: Im letzten Hinrundenspiel der Saison reiste der TSV Thedinghausen nach Brunsbrock. In einem recht ausgeglichenen Spiel konnte sich Tabea Heinemann in der 36. Minute durchsetzen und zum 1:0 einnetzen. Nach dem Seitenwechsel ging es unverändert weiter. In der 65. Minute nutzte Jana Andriola ihre Chance, nach schöner Vorlage von Nathalie Duchemin zum 1:1 Ausgleich. Zehn Minuten später brachte Liza Walther den TSV Brunsbrock wieder in Führung. In der 85. Minute war es dann Dani Wittenbecher, die für ihre Mannschaft mit dem 3:1 alles klar machte.

Ligaspiel

03.11.13: TSV Thedinghausen - TSG Wörpedorf-G.-E. II 0:5  (0:2)

Thedinghausen: Trotz des besseren Stellungsspiels als noch in der vergangenen Woche, konnten die Damen des TSV Thedinghausen den Gästen nicht wirklich gefährlich werden. In der 18. Min. brachte Rabecca Husheer die TSG in Führung. Kim Justen erhöhte zur Pause auf 0:2 (32.).
Nach dem Seitenwechsel waren es dann erneut Husheer (57.) und Alina Cater (62.) die für Wörpedorf alles klar machten. Ein Eigentor einer Thedinghäuser Abwehrspielerin fiel dabei nicht mehr ins Gewicht (65.).


Ligaspiel
27.10.13: VSK Osterholz-Scharmbeck - TSV Thedinghausen 7:0 (2:0)

Osterholz: Thedinghausen chancenlos in Osterholz Die Gastgeber machten von Anfang an Druck und waren dem TSV technisch und spielerisch deutlich überlegen. Trotzdem hielt der Gast in Halbzeit eins so gut es ging dagegen. In der 39. mussten sie sich dann geschlagen geben. 1:0. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit fiel dann das 2:0 per Foulelfmeter durch Dorothea Bavendamm. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste keine Chance mehr. Das 3:0 (49.) und 4:0 (59.) sorgte für die Entscheidung. Dorothea Bavendamm konnte dann noch einen lupenreinen Hattrick (65./78./83.) verzeichnen.

Ligaspiel
20.10.13: TSV Thedinghausen - SV Holtebüttel II 1:2 (1:1)

Thedinghausen: In einem ausgeglichenen Spiel gingen die Gäste nach Distanzschuss von Janina Lindhorst mit 1:0 (18.) in Führung.
Nach Torchancen auf beiden Seiten nutzte Jasmin Schwarz nach Zuspiel von Alissa Baetbke in der 42. Minute ihre Chance zum Ausgleich.
Nach dem Seitenwechsel drückten beide Mannschaften auf den Siegtreffer. In der 86. Minute war es dann erneut Janina Lindhorst, deren Abseitsposition straffrei blieb und netzte zum 1:2 Endstand ein.


Ligaspiel
06.10.13: ASV Ihlpohl - TSV Thedinghausen 6:1  (2:1)

Ihlpohl: Heute reiste der TSV Thedinghausen mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft zum ASV Ihlpohl. Nach 15 Minuten musste die Torfrau der Gäste das erste Mal hinter sich greifen, nachdem Maren Okuniek nach schönem Solo das 1:0 für den ASV Ihlpohl schoss. Nach verletzungsbedingtem Ausfall des Thedinghäuser Liberos nutzte Jana Fiegert ihre Chance und brachte ihre Mannschaft mit 2:0 (40.) in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte sich Thedinghausens Jana Andriola durchsetzen und verkürzte auf 2:1. Nach dem Seitenwechsel war die Überlegenheit des Gastgebers deutlich. Durch Jessica Renken per Doppelschlag (55./76.), einem Eigentor (80.) und Christin Fritz (85.) gewann der ASV Ihlpohl am Ende mit 6:1.

Pokalspiel Viertelfinale
03.10.13: TSV Thedinghausen - SG Wahnebergen/Westen 0:2  (0:0)

Thedinghausen: In der ersten Viertelstunde machte die SG Wahnebergen/Westen Druck und der TSV fand nicht so richtig ins Spiel. Dann kamen sie zu ein paar Konterchancen und das Spiel wurde ausgeglichener. Die größte Möglichkeit hatten die Gastgeber nach einem Freistoß aus 20 Metern, der knapp am Tor vorbei ging. Somit stand es zur Pause 0:0. Nach dem Seitenwechel ging es unverändert weiter. Doch in der 60. Minute musste sich die Torhüterin des TSV geschlagen geben, als eine Wahnebergener Spielerin den Ball plaziert in den Winkel schoss. Danach schwanden die Kräfte der Platzherren und Wahnebergen kam 10 Minuten vor dem Ende nach schlechter Zuordnung in der Thedinhäuser Abwehr noch zum 2:0. Alles in allem ein ganz ordentliches Spiel gegen den Kreisligisten aus Wahnebergen.

Ligaspiel
22.09.13: SG Badenermoor/Posthausen - TSV Thedinghausen 0:1  (0:0)

Posthausen: Von Beginn an war der Gast aus Thedinghausen klar überlegen, doch der Abschluss vor dem gegnerischen Kasten wollte einfach nicht gelingen. Nach dem Seitenwechsel ging es genau so weiter. 10 Minuten vor dem Ende vergaben die Gäste einen Handelfmeter, doch in der 86. Minute erlöste dann Jessica Wiegmann mit einem Distanzschuss in den Winkel nach schöner Vorarbeit von Jana Andriola ihre Mannschaft mit dem Siegtreffer. Mit diesen drei Punkten erkämpften sich die Thänhuser Deerns die Tabellenführung.

Thedinghausen: Nicole Haus, Jasmin Schwarz, Jessica Wiegmann, Nathalie Duchemin, Gazal Sekeryemez, Wiebke Schumacher, Frauke Leszinsky, Jana Andriola, Franziska Nannen, Liridona Prcani, Jessica Schmidt, Antje Röfer, Viktoria Rosenstock

Ligaspiel
08.09.13: SV Freißenbüttel - TSV Thedinghausen 1:2  (1:2)

Freißenbüttel: Der SV Freißenbüttel nutzte zu Beginn die schlechte Zuordnung der Gäste aus und ging in der 11. Minute in Führung. Dieses Tor rüttelte den TSV , der auf 4 seiner Stammspieler verzichten musste, endlich wach.
Frauke Leszinsky schoss in der 20. Minute den Ausgleich. Zehn Minuten später hatten die Gastgeber erneut die Chance, nach Handspiel im 16er, in Führung zu gehen. Doch die Schlussfrau des TSV, Nicole Haus, parierte den Elfmeter souverän. In der 33. Minute brachte dann Jasmin Schwarz den TSV Thedinghauen nach Flanke von Jessica Wiegmann, auf die Siegerstraße. In Halbzheit zwei gab es zahlreiche Chancen, vor allem durch Leszinsky, Schwarz und Wiegmann, die jedoch ungenutzt blieben.

Thedinghausen: Nicole Haus, Jasmin Schwarz, Jessica Wiegmann, Nathalie Duchemin, Gazal Sekeryemez, Joana Witte, Nina Vöge, Wiebke Schumacher, Stephanie Gerlach, Frauke Leszinsky, Jana Andriola, Gina Gropengießer

Ligaspiel
01.09.13: TSV Thedinghausen - SV Baden 1:0  (0:0)

Thedinghausen: Zu Beginn taten sich beide Mannschaften schwer, ins Spiel zu finden, wobei Baden zu mehr Torchancen kam.
Nach dem Seitenwechsel machte Thedinghausen immer mehr Druck und wurde schließlich nach einem Pass von Jessica Wiegmann in den freien Raum durch Jasmin Schwarz mit ihrem Treffer zum 1:0 belohnt (86.).
Großen Anteil an diesem Sieg hatte auch die Torfrau Nicole Haus, die mit einigen Glanzparaden ihren Kasten erneut sauber hielt.

Thedinghausen: Nicole Haus(20), Wencke Maaß(), Viktoria Rosenstock(3), Liridona Prcani(4), Jasmin Schwarz(7), Christine Meyer(), Jessica Wiegmann(9), Nathalie Duchemin(10), Antje Röfer(), Gazal Sekeryemez, Joana Witte, Nina Vöge, Wiebke Schumacher, Alissa Baethke (11)


Ligaspiel
24.08.13: SV BW Bornreihe - TSV Thedinghausen 0:6  (0:1)

Bornreihe: Einen schönen Saisonstart erlebte der TSV Thedinghausen bei seinem ersten Ligaspiel im 80km entfernten Bornreine.
Von Beginn an machten die Gäste Druck und kamen schon in den ersten Minuten zu sehr guten Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. In der 24. Minute erlöste dann Jana Andriola ihre Mannschaft, die nach einem Freistoß von Nathalie Duchemin nach Foul an Jessica Wiegmann, mit einem "Lupfer" über die Torfrau eiskalt verwandelte. Die Gastgeberinnen kamen lediglich zu Konterchancen, die die gut stehende Abwehr des TSV jedoch vereitelte. Torhüterin Nicole Haus musste lediglich 4 Mal in Halbzeit eins hinlangen um den Ausgleich zu verhindern.
Nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter. So war es Jessica Wiegmann (53.) mit einem plazierten Distanzschuss, die von der Abwehrspielerin lediglich nur ins eigene Tor abgewehrt werden konnte. Dann kam endlich Jasmin Schwarz zum Zuge, die sich in der 65. Minute mit ihrem ersten Treffer des Tages belohnte, nachdem sie schon einige sehr gute Möglichkeiten vergeben hatte. Nur sechs Minuten später schoss sie auch das 0:4. Liridona Prcani traf nach schönen Solo in der 79. und Zehn Minuten später erneut nach Vorlage von Duchemin zum 0:6 Endstand. Weitere Torchancen durch Christine Meyer, Jessica Schmidt und Nathalie Duchemin blieben leider ungenutzt. Die Gastgeber kamen lediglich zu ein paar Konterchancen.
Die Leistung der gesamten Mannschaft hat heute dazu geführt, einen schönen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

"Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung und das Ergebnis hätte aufgrund der zahlreichen Torchancen deutlich höher ausfallen können" freute sich Co-Trainer Lars Stehmeier.

Thedinghausen: Nicole Haus(20), Wencke Maaß(2), Viktoria Rosenstock(3), Liridona Prcani(4), Stephanie Gerlach(5), Jasmin Schwarz(7), Christine Meyer(8), Jessica Wiegmann(9), Nathalie Duchemin(10), Jana Andriola(12), Antje Röfer(13), Jessica Schmidt(15)


Pokalspiel Achtelfinale
18.08.13: TSV Thedinghausen - SG Bassen/Oyten II  5:0

Thedinghausen: Durch die Abmeldung des SG Bassen/Oyten II zieht der TSV direkt ins Viertelfinale (03.10.2013) ein.
 
  Es waren schon 68457 Besucher (318302 Hits) hier!