.
  KPAF2
 
Krombacher Kreispokal - Viertelfinale


03.10.12: TSV Otterstedt - TSV Jahn Westen 3:0 (1:0)

Otterstedt: Pia Sichardt eröffnet beim Otterstedter Überraschungscoup

TSV Jahn Westen klar bezwungen

Otterstedts Verteidigerinnen Stefanie Rehfinger und Nina Schlobohm meldeten Westens Offensive komplett ab. Otterstedt dagegen netzte durch einen fernschuss von Pia Sichardt zum 1:0 ein. Per Foulelfmeter hätte Jana Mottelstaedt dann für die Vorentscheidung sorgen können, setzte das Leder aber am Gehäuse des TSV Westen vorbei. Besser machte es dann Stefanie Seeger, die zum 2:0 einschob. Den Endstand erzeilte Viola Diem.

03.10.12: SV Baden - SG Bassen/Posthausen II 1:4 (1:1)

Baden: Baden konnte die Partie zu Beginn noch ausgeglichen gestalten, mit zunehmender Spieldauer wurde die SG dann jedoch stärker. Folgerichtig markierte Mascha Lerbs die Führung für die SG. Baden steckte trotzdem nicht auf und glich durch Michaela Schulze zum verdienten 1:1 aus. Per Foulelfmeter brachte Carina Richter das Kreisligateam der SG dann in Front. Nadine Beglau sorgte mit dem 1:3 für die Vorentscheidung. Wiederum per Foulelfmeter markierte Carina Richter den Endstand.

03.10.12: TSV Fischerhude-Quelkhorn - TSV Brunsbrock 0:2 (0:1)

Fischerhude: Zwar musste sich die Kreisklassen-Elf dem Kreisligisten geschlagen geben, ein Klassenunterschied war jedoch nicht erkennbar. Jantje Köster markierte den Führungstreffer für die Roten Teufel (18.). In Durchgang zwei legten sich die Gastgeberinnen das Leder aus dem Gewühl heraus zum 0:2 dann selbst ins eigene Tor (70.).

03.10.12: TSV Thedinghausen - SV Holtebüttel II 3:4 (0:2)

Thedinghausen: SV Holtebüttel II kommt mit blauem Auge davon

Die erste Halbzeit verschliefen die Kickerinnen des TSV komplett und so ging der Gast aus Holtebüttel verdient mit 0:2 durch Ramona Koch und Alissa Haasse in Führung. In Halbzeit zwei war der Gastgeber wie ausgewechselt und setzte den SV unter Druck. So fiel nach einem Foul an Jasmin Schwarz im 16er per Elfmeter der Anschlusstreffer, den die Gefoulte souverän selber verwandelte. Doch auch der SV Holtebüttel drängte auf den Sieg und konnte die Führung durch Johanna Dopp wieder ausbauen. Der TSV gab sich aber nicht auf und so war es Lisa Winkler, die ihre Chance, nach schöner Vorarbeit von Liridona Prcani nutzte und wieder auf 2:3 verkürzte (86.). Nach einem Abseitstor der Gäste durch Alissa Haase (88.) machte der TSV weiter Druck auf das gegnerische Tor. Das wurde belohnt, indem Jasmin Schwarz mit ihrem zweiten Treffer nach einem wundervollem Distanzschuss das 3:4 schoss (90.). Leider kam es nicht mehr zum Ausgleichstreffer und somit zum Pokalaus.

<<< Übersicht >>>



<<< zurück <<<
                                                                                                        >>> weiter >>>
 
  Es waren schon 68417 Besucher (318045 Hits) hier!